Generelle Richtlinien


  • Sie sind dafür verantwortlich, dass Ihre Lieferanten die unten genannten Lieferrichtlinien einhalten. Wenn häufig nicht normgerechte Lieferungen im Lager ankommen, kann die Lieferung mit zusätzlichen Gebühren zurückgewiesen werden.
  • Die korrekten Mengen an Paletten oder Paketen müssen angekündigt werden.
  • Die vollständige Liste der geplanten SKUs muss bekannt gegeben werden.
  • Falls Sie nicht garantieren können, dass Paletten oder Pakete am selben Tag eintreffen, erstellen Sie separate Lieferankündigungen und kennzeichnen Sie die Lieferungen mit der entsprechenden Liefer-ID.
  • Bei Lieferungen von außerhalb der EU ist der Kunde für die Einfuhr der Waren und die Zahlung der Zollgebühren verantwortlich, wofür die EORI-Nummer erforderlich ist. (byrd ist unter keinen Umständen in der Lage, nicht verzollte Waren anzunehmen oder die Verantwortung zu übernehmen).Achten Sie bitte auch darauf, dass Sie die Ware gemäß dem INCOTERM DDP (Delivered Duty Paid) versenden.
  • Bei der Lieferung von Verpackungseinheiten (VPE) kann es nur eine VPE pro SKU geben, diese VPE muss immer mit der gleichen Menge an Einzelstücken geliefert werden. 
  • Verpackungseinheit und Verkaufseinheit müssen unterschiedliche Barcodes haben.
  • Die Lieferung muss im Voraus vor der Ankunft im Lager angekündigt werden (für Lieferungen, die am selben Tag vor 10 Uhr angekündigt werden, gilt der Tag der Ankündigung als Tag 1, für Lieferungen, die nach 10 Uhr angekündigt werden, gilt der nächste Tag), und zwar gemäß dem unten stehenden Zeitplan:


  • 1. Lieferung - min. 5 Arbeitstage im Voraus;
  • Lieferungen mit neuen Produkten - min. 5 Arbeitstage im Voraus;
  • Kleine Lieferungen min. 3 Arbeitstage im Voraus; (max. 3 Paletten, max. 5 SKUs; max. 3 Pakete, max. 5 SKUs)
  • Große Lieferungen min. 5 Arbeitstage im Voraus; (>3 Paletten, >5 SKUs; >3 Pakete, >5 SKUs)
  • Containerlieferungen 10 Arbeitstage im Voraus;



Anlieferungsrichtlinen  - Paletten Lieferung

  1. Jede Palette muss mit der byrd-Liefer-ID gekennzeichnet sein (wird generiert, sobald die Ankündigung eingereicht wurde, zu finden im Kunden-Dashboard).
  2. Eine physische Kopie des Lieferscheins muss der Sendung beigefügt werden.
  3. Ein Link zur Sendungsverfolgung muss im Kunden-Dashboard hochgeladen werden, falls vorhanden.
  4. Die Kontakt-Telefonnummer des Lagers ist unter Lieferungen im Kunden-Dashboard zu finden und für die Transport Avisierung notwendig. Für Lieferungen mit voller Lkw-Ladung ist die avisierung verpflichtend.Die Kontakttelefonnummer darf vom Beförderer nur zu Zwecken der Transportbenachrichtigung verwendet werden.
  5. Alle Einzeleinheiten müssen in individuellen Kartons verpackt werden und diese sollten mit SKU und Menge gekennzeichnet sein.
  6. Alle Produkte müssen sortiert werden: max. 1 SKU pro Verpackungseinheit. Mehrere Verpackungseinheiten mit unterschiedlichen SKUs auf einer Palette sind zulässig.


Anlieferungsrichtlinen - Paket Lieferungen

  1. Jedes Paket muss mit der byrd-Liefer-ID gekennzeichnet sein (wird generiert, sobald die Ankündigung eingereicht wurde, zu finden im Kunden-Dashboard).
  2. Eine physische Kopie des Lieferscheins muss der Sendung beigefügt werden.
  3. Ein Tracking-Link muss im Kunden-Dashboard hochgeladen werden. (Wenn Sie die Ware selbst anliefern wollen, ist der Tracking-Link nicht zwingend erforderlich. Bitte informieren Sie das Lager über die Selbstanlieferung durch die Beschreibung im Abschnitt "Zusätzliche Details" der Lieferankündigung)
  4. Alle Verkaufseinheiten in einem Paket müssen in einzelne Kartons/Behälter/Säcke sortiert werden. Die einzelnen Behälter müssen mit SKU, Name und Menge gekennzeichnet sein.
  5. Höchstgewicht von 30 kg pro Karton;



Anlieferungsrichtlinen - Containerlieferungen

  1. Kunden dürfen Containerlieferungen nur mit ausdrücklicher Zustimmung von byrd versenden.  Sollte dies nicht ausdrücklich mit byrd abgeklärt worden sein und eine Containerlieferung im Lager eintreffen, wird diese abgelehnt;
  2. Alle Containerlieferungen müssen mindestens 10 Arbeitstage im Voraus angekündigt werden;
  3. Alle Containerlieferungen müssen separat bei byrd bestätigt werden (das Einreichen der Lieferankündigung im Kunden-Dashboard ist nicht ausreichend, bei nicht ordnungsgemäßer Bestätigung bei byrd können zusätzliche Gebühren anfallen oder die Lieferung wird abgelehnt);
  4. Wenn der Container unpalettiert ankommt, beachten Sie bitte die Richtlinien für Paketzustellungen; 
    • Für Containerlieferungen, die unpalettiert ankommen, werden zusätzliche Gebühren fällig; 
  5. Bei palettierten Containern beachten Sie bitte die Richtlinien für Palettenlieferungen
    • Für Containerlieferungen, die mit Nicht-EUR-Paletten palettiert ankommen, fallen zusätzliche Gebühren an (EUR-Palette: 800 mm × 1200 mm Flachpalette aus Holz; nach DIN EN 13698-1:2004-01)